Visceral - @ myblog.de


AUSEINANDERGESETZT



Soviel dazu, dass es immer reichen wird, um in wichtigen Situationen zusammenzuhalten.

Verdammte Scheiße, könnt ihr einmal ernst sein? Könnt ihr einmal zuhören, wenn es zur Ausnahme mal etwas gibt, das nicht besonders interessant, aber verdammt wichtig ist?
Und, vor allem: Können wir demnächst bitte einfach mal REDEN, wenn es irgendein Problem gibt? Müsst ihr alles totschweigen oder per SMS klären? Was ist so schwer daran, seinen Mund zu benutzen? Bin ich hier die einzige, die es hasst, wichtiges Zeug per Facebook klarzustellen?

Nummer eins zum Beispiel hab ich nie richtig verstanden, du warst immer seltsam und hast mit mir auch so gut wie nie darüber geredet, was du wirklich denkst. Gut, behalte für dich, aber dann fang bitte in Zukunft keine beschissenen Geschichten an, vor allem nicht solche ernsten, die du nicht zu Ende bringst!
Nummer zwei ist schon schlimmer - bei dir will ich einfach nicht einsehen, dass unsere Freundschaft verdammt oberflächlich ist. Weißt du noch, dass du mich mal gefragt hast, ob ich Mäx vermisse? Ich hab nach kurzem Überlegen "nein" gesagt, weil es auch schon ne Weile her war, dass er gegangen ist, aber mittlerweile habe ich meine Meinung geändert - und du darfst dreimal raten, warum immer er, nicht du der erste war, dem ich alles erzählt habe!
Nummer drei hat wenigstens nach ein paar Stunden ein ernstes Gespräch mit mir geführt, nachdem das erste mit den anderen nicht sehr hilfreich war. Über Facebook.
Die besonders anstrengende Doppelverbindung von Nummer vier und fünf versucht seit zwei Tagen erfolgreich, der Diskussion über ein einjähriges Problem, das über mir hängt, auszuweichen.
Und der Rest reißt Witze. Ihr seid klasse, im wahrsten Sinne des Wortes; unsere Klasse ist keine Gruppe, sondern freundschaftlich gesehen ein Haufen Mist, und zudem völlig verstritten.
Wie ich Tino vermisse!

Ich hab gestern Abend im Bus meine langsam ausnüchternde, aber doch noch gut angetrunkene Nachbarin getroffen, die sich bei mir über ihr verlorenes Handy ausgelassen hat und darüber, dass ihre Party zum Schulabschluss beschissen war.
Ach ja, liebe Nummer zweiunddreißig, so hoch bist du geflogen und so tief gefallen, du oberflächlich faszinierendes, Goethe zitierendes kleines Mädchen, das immer an das Genie in sich geglaubt hat und mit fast achtzehn den Realschulabschluss mit einer fünf in Mathe gemeistert hat - solange du dich gestern nicht versprochen hast.
Du sahst fertig aus, wie gestolpert und gefallen. Ich beschließe, dich doch nicht zu fragen, ob du diejenige warst, die uns vor ein paar Tagen in die Straße gekotzt hat.
Aber eins haben wir gemeinsam; du bist furchtbar enttäuscht von deinen Freunden.
Genau wie ich.
4.5.12 19:34
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Liora / Website (8.5.12 18:04)
Verflucht, ich kenne deine Situation nur zu gut. In unserer Clique ist es verflucht noch mal kein Stück anders. Alle Reden, hinterm Rücken, per SMS, über Facebook, aber keiner sagt was, es macht mich rasend, so rasend, dass ich ständig um mich schlagen könnte.
Ich warte schon so lange darauf, dass endlich mal Klartext gesprochen wird, allerdings habe ich es bisher nur bei zwei Menschen erreichen können, der Rest schweigt vor sich hin, ist mal zu dem und mal zu dem scheiße weil angeblich was gesagt wurde und jeder bekommt nur die Hälfte mit von dem was eigentlich war und trotzdem regt sich jeder auf und tut so, als wenn er mitten drin dabei ist.
Ich verstehe dich nur zu gut, vor allem die Enttäuschung!

lG Liora

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
>visceralprovoke powered by myblog.de Gratis bloggen bei
myblog.de